Rabobank: Nachhaltigkeit in der DNA von Unternehmen verankern

Bei CIC sehen wir eine wachsende Zahl von Unternehmen, die an nachhaltigen Lösungen arbeiten. Lernen Sie einige dieser vielversprechenden Initiativen kennen, die wir zu ihren Branchen, Herausforderungen, Entscheidungen und Zielen befragt haben und wie sie über die Innovationsmöglichkeiten und -herausforderungen in Rotterdam denken.

Für die Rabobank war Zusammenarbeit schon immer ein zentrales Anliegen. Die Bank, die vor mehr als 120 Jahren als Genossenschaftsbank gegründet wurde, arbeitet seit langem für ihre Kunden und mit ihnen zusammen. Das Gleiche gilt auch für seine Mission der Nachhaltigkeit. „Wir bei der Rabobank sind der Meinung, dass wir mehr als nur eine normale Bank sein sollten“, sagt Serat Gedik, Product Owner Sustainable Business Development.

Screenshot 2021-03-30 um 14.41.24.png

„Wir haben eine Nachhaltigkeitsmission und arbeiten täglich an Lösungen, die positive Auswirkungen haben.“ Die Mission, die sie verfolgen, ist ziemlich einfach: Gemeinsam eine bessere Welt schaffen. Es geht nicht nur darum, die Welt nachhaltiger zu machen, sondern auch darum, dies in Zusammenarbeit zu tun. „Wir können es nicht alleine schaffen, also suchen wir nach Möglichkeiten, unsere Nachhaltigkeitsziele auf unsere Kunden zu übertragen und gemeinsam daran zu arbeiten“, fügt Serat hinzu.

Schlüsselwort: Übergang

Önder Ulucan ist Relationship Manager Corporate Clients bei der Rabobank und er weiß genau, was diese Kunden durchmachen, woran sie arbeiten und was sie suchen.

„Ich spreche jeden Tag mit meinen Kunden und wenn es ein Schlüsselwort gibt, das immer wieder fällt, dann ist es der Übergang“, sagt er. „In vielen Sektoren besteht die Notwendigkeit eines Übergangs zur Nachhaltigkeit.“ Auch bei der Rabobank haben Serat, Önder und der Rest ihrer Teams Schritte unternommen, um als Unternehmen nachhaltiger zu werden, und sie helfen anderen bei ihrem eigenen Übergang. Wenn wir zurückblicken, war Nachhaltigkeit vor fünf Jahren für die Mitarbeiter der Rabobank noch kein Thema.

4029DDFF-DB96-40C7-A4D2-EEA9856E8960 (1) copy.png

„Ich spreche jeden Tag mit meinen Kunden und wenn es ein Schlüsselwort gibt, das immer wieder fällt, dann ist es der Übergang“, sagt er. „In vielen Sektoren besteht die Notwendigkeit eines Übergangs zur Nachhaltigkeit.“

Auch bei der Rabobank haben Serat, Önder und der Rest ihrer Teams Schritte unternommen, um als Unternehmen nachhaltiger zu werden, und sie helfen anderen bei ihrem eigenen Übergang. Wenn wir zurückblicken, war Nachhaltigkeit vor fünf Jahren für die Mitarbeiter der Rabobank noch kein Thema.

„Wir mussten zuerst unsere eigenen Mitarbeiter über den Wert der Nachhaltigkeit aufklären“, sagt Önder. „Wir mussten ihnen die richtigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, damit sie diese an unsere Kunden weitergeben können.

Heute sehen die Dinge ganz anders aus. Nachhaltigkeit ist zu einem Teil der DNA der Rabobank geworden und ist viel mehr als nur ein Schlagwort, das von der Geschäftsleitung durchgesetzt werden muss. Die Teams haben die Nachhaltigkeit als Teil ihrer Arbeit angenommen und nicht nur als ein Nice-to-have.

„Wir haben die Dringlichkeit erkannt, als Einzelpersonen, als Unternehmen und als Gesellschaft nachhaltiger zu werden, und unsere Mitarbeiter haben dies angenommen.“ Infolgedessen konnte die Rabobank ihre Kunden zunehmend bei ihrem eigenen Übergang zur Nachhaltigkeit unterstützen

Mit Wissen, Finanzierung und einem starken Netzwerk die Nachhaltigkeit vorantreiben Die Rabobank arbeitet mit ihren Kunden so zusammen, dass sie nachhaltige Lösungen vorantreiben.

„Ein Beispiel ist unser Desk für Kreislaufwirtschaft“, sagt Serat. „Wir haben ein Team zusammengestellt, das sich der Vermittlung des wichtigsten Wissens über die Kreislaufwirtschaft widmet, damit wir die Herausforderungen unserer Kunden begleiten können.“

C4F7A4E3-F8EA-49E4-A5E5-32ABA4A9DD7F (1) copy.png

Das Team der Rabobank stellt sicher, dass sie sich mit ihren KMU- und Firmenkunden zusammensetzen und über die Ziele sprechen, die jeder von ihnen in Bezug auf die Nachhaltigkeit verfolgt. Auf diese Weise können sie alle zusammen auf gemeinsame Ziele hinarbeiten und die Rabobank kann ihr Wissen, ihr Netzwerk und ihre Finanzierungsmöglichkeiten nutzen, um ihre Kunden bei Bedarf zu unterstützen.

Ein aktuelles Beispiel ist die Zusammenarbeit der Bank mit einem landwirtschaftlichen Betrieb in den USA. „Heutzutage gibt es viele Betriebe, die ökologisch wirtschaften wollen, aber es dauert bis zu drei Jahre

288C1FDF-6FAF-4D83-A5D3-D00C1EE6DA18 (1).png

„Wir müssen sicherstellen, dass wir immer wieder die richtigen Gespräche mit unseren Kunden führen,“ und das ist schwer, ohne finanzielle Probleme zu bekommen,“ sagt Önder.

„Unser Kunde ist einer von ihnen und wir sorgen dafür, dass er in den kommenden Jahren nicht in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Als Bank hat die Rabobank einen großen Kundenstamm – auch in der Landwirtschaft – und machte es möglich, dass der Landwirt in drei Jahren einen neuen Kunden für seine Bioprodukte haben würde.

Auf diese Weise ist die Versorgung des Kunden gesichert, während der Landwirt die Umstellung auf einer finanziell gesunden Basis vornehmen kann. Mit dem richtigen Wissen und durch die Nutzung ihres Netzwerks ermöglicht die Rabobank ihren Kunden den nächsten Schritt in ihrem Geschäft ohne großes Risiko oder Schwierigkeiten. „Wir müssen sicherstellen, dass wir immer wieder die richtigen Gespräche mit unseren Kunden führen“, sind sich Serat und Önder einig. „Wir haben eine gute Basis für Nachhaltigkeit geschaffen und jetzt ist es an der Zeit, sie zu einem Teil unserer DNA und der unserer Kunden zu machen.“

Illustrationen: Janneke Wing

Autor: Mina Nacheva

Das Werk Europe Rotterdam